Geleitsfest international

23.06.2011

Zum diesjährigen Geleitsfest 2011 hatte Seligenstadt wirklich internationalen Besuch! Wie immer beehrte uns eine Gruppe von Trielern, allen voran Nicole Jusserand und Bürgermeister Joel Mancel. Doch diesmal war auch eine Delegation Amerikaner aus unserer Partnerstadt Brookfield vertreten, die zum ersten Mal in die Seligenstädter Bräuche der Geleitswochen eingeführt wurde. Ein besonderes Highlight stellten dieses Jahr die vier Gäste aus Leatherhead dar, der englischen Partnerstadt von Triel-sur-Seine. Die Engländer hatten einige Seligenstädter auf der jährlichen gemeinsamen Herbstwanderung 2010 kennen gelernt und sofort wurden Kontakte geknüpft! Der Besuch zum Geleitsfest 2011 war schnell geplant. Ein erster Kommentar war: "Hier werden Filme gedreht, oder?" Unsere Freunde aus Piedimonte Matese mussten leider ihre Anreise spontan absagen.

Die Unterbringung in Gastfamilien, sowie Empfang und Programm am Wochenende wurden vom Europäischen Freundeskreis Seligenstadt organisiert. Am Freitag und am Samstag reiste der Großteil der Gäste an. Die meisten stürzten sich dann auch gleich Samstag abends ins Getümmel des Seligenstädter Geleitsmarktes. Am Sonntag durften die Gäste - viele zum ersten Mal - den historischen Geleitsumzug mit Löffeltrunk auf dem Marktplatz beobachten, Plätze waren reserviert. Montags um 11 Uhr war es dann soweit: die Stadt veranstaltete ein offizielles "come together" der Gäste im Rathaus. Nach ein paar kurzen, aber dreisprachigen Begrüßungsreden von Stadträtin Claudia Bicherl, den Bürgermeistern Joel Mancel und Steve Ponto, sowie der Vorsitzenden des EFS, Christine Grimm und ihrem englischen Pendant aus Leatherhead, Paula Hancock, wurde dann geredet, gefrühstückt und gelacht. Die Sprachen mischten sich dabei bunt durcheinander. Anschließend folgte eine Stadtführung auf englisch durch die Altstadt Seligenstadts.

Abgerundet wurde das Wochenende natürlich durch den gemeinsamen Besuch von "Main in Flammen". Im reservierten Bereich des Bubenschulhofes der Hans-Memling-Schule versammelten sich die Gäste ein letztes Mal für diesen Sommer und ließen zusammen das Geleitsfest ausklingen. Langjährige Besucher wie Nicole Jusserand und Joel Mancel kannten das Spektakel zwar schon, doch es begeisterte letztendlich jedermann aufs Neue. Nach dem tollen Feuerwerk hörte man hier und da die Wörter "amazing" und "impressionant".

Wir hoffen, dass wir spätestens zum nächsten Geleitsfest 2015 erneut Gäste aus all unserem Partnerstädten begrüßen können!

Ammar Bustami