Schüler auf Reisen mit dem EFS

01.05.2014

Am 28.4. reisten 32 französische Grundschüler und ihre Betreuer unter Schulleiter Michel Berthomieu zuerst in das Landschulheim des Kreises Offenbach in Affhöllerbach. Damit sich die deutschen und französischen Austauschpartner erst einmal in Ruhe „beschnuppern“ können, gibt es unter der Woche zahlreiche gemeinsame Aktionen, z.B. ein Abendessen in den deutschen Familien am Mittwoch, einen Besuch der deutschen Schüler in Affhöllerbach am Dienstag und ein gemeinsamer Tag in Seligenstadt inkl. offiziellem Empfang durch Bürgermeisterin Nonn-Adams und Stadtrat Manfred Kreis.

Am Freitag dann das Highlight: Die Franzosen kommen nach Seligenstadt und verbringen eine Nacht in den deutschen Familien – für alle Beteiligten eine sehr spannende Angelegenheit!

Am 30.6. starten die deutschen Schüler dann zum Gegenbesuch nach Triel. Dort erwartet sie ein ähnliches Programm, inklusive Paris-Besuch und ebenfalls einer Übernachtung in den Gastfamilien.

Der Austausch zwischen den Grundschulen reicht schon viele Jahre zurück. Über 30 Jahre lang lief er über die Matthias-Grünewald-Schule unter Leitung von Direktor und EFS-Mitglied Manfred Kreis.

Nach der Pensionierung von Manfred Kreis machte der Austausch eine kurze Pause, wurde durch das Engagement des EFS unter Federführung von Vorstandsmitglied Stefan Dunz aber wieder ins Leben gerufen. In enger Kooperation mit gleich drei Grundschulen (Freie Schule Seligenstadt/Mainhausen, Konrad-Adenauer-Schule und Anna-Freud-Schule) organisiert der EFS heute diesen sehr erfolgreichen Austausch, der sich großer Beliebtheit erfreut. Partner ist die Trieler Grundschule Jean de la Fontaine.

 Der Austausch bildet die Grundlage der nun schon über 45-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Seligenstadt und Triel. Die Kontakte, die die Kinder in der Grundschule knüpfen, können sie oft beim „großen“ Austausch an der Einhardschule fortführen, die Freundschaften reichen oft bis ins Erwachsenenleben.

 

PS: Parallel zum Grundschulaustausch in Seligenstadt findet auch der erste vom EFS organisierte Italien-Austausch mit unserer Partnerstadt Piedimonte-Matese statt. 12 Schüler der Einhardschule sind noch bis zum 9. Mai unterwegs um italienisches Alltagsleben kennenzulernen.

Christine Grimm

Kommentar abgeben
Vor- und NachnameE-Mailadresse