Schüleraustausch

 

Der Schüleraustausch zwischen Seligenstadt und Triel besteht bereits seit 1970 und bildet einen sehr wichtigen Baustein der Beziehungen zwischen den beiden Partnerstädten.

Bereits in der Grundschule bietet sich jungen Seligenstädter Schülern die Gelegenheit, die Partnerstadt kennen zu lernen und viele spannende Erfahrungen zu sammeln. Der Austausch lief fast 30 Jahre lang zwischen der Matthias-Grünewald-Schule und der Trieler Grundschule Jean de la Fontaine. Wir freuen uns sehr, mit der Freien Schule, der Konrad-Adenauer-Schule und der Anna-Freud-Schule neue Partner für diesen wichtigen Grundstein der P artnerschaft gefunden zu haben.

Darauf aufbauend haben Schüler der Einhardschule ab der 7. Klasse die Gelegenheit, am "großen" Austausch teilzunehmen. Die Einhardschule unterstützt die enge Beziehung zwischen den beiden Partnergemeinden sehr. Seit Anfang 2007 existiert eine offizielle Schulpartnerschaft mit dem Collège Les Châtelaines in Triel.

Der EFS organisiert den Aufenthalt der französischen Gruppen in Seligenstadt, begleitet die deutschen Gruppen nach Frankreich und trägt die finanzielle Verantwortung für den Austausch.

Frankreichaustausch Einhardschule
Der Austausch an der Einhardschule richtet sich an Schüler und Schülerinnen, die Französisch als 1. oder 2. Fremdsprache gewählt haben. Die Anmeldebögen werden immer im Herbst über die jeweiligen Fachlehrer verteilt.
Die Franzosen füllen den identischen Anmeldebogen aus. Bei der Auswahl der passenden Austauschpartner versuchen wir, möglichst gut funktionierende “Pärchen” zu bilden, indem wir z.B. gemeinsame Interessen abgleichen.

Wir fahren immer für 12 Tage nach Triel, der Gegenbesuch der französischen Jugendlichen dauert ebenso lang. Die Busfahrt nach Triel dauert ca. 10 h inklusive Pausen. Die Unterbringung erfolgt in der Familie des Austauschpartners oder der Austauschpartnerin, der/die dann im Gegenzug auch in Deiner/Ihrer Familie wohnen wird. Vor jeder Fahrt laden wir zu Infoabenden ein, an denen es viel Zeit gibt, alle offenen Fragen zu klären.

Ziele des Austausches:

  • Die gelernte Sprache anwenden
  • Den Alltag im Land des Austauschpartners erleben
  • Kulturelle Schätze der Region rund um die Partnerstadt entdecken
  • Die Geschichte Frankreichs und des eigenen Landes begreifen
  • Interkultureller Austausch

Pädagogische Schwerpunkte:

  • praktische Umsetzung der gelernten Sprache im Mutterland
  • schnelles Erreichen von sprachlichen und landeskundlichen Lernzielen
  • Vertiefung der im Unterricht erworbenen Sprachkenntnisse; Interesse und Kompetenz an/in der fremden Sprache werden geweckt
  • Entdeckung eines neuen Landes, einer neuen Region, seiner Bewohner und seiner Kultur
  • Erfahrungen vor Ort: das französische Leben, das Schulsystem, die Gewohnheiten und Traditionen
  • Entdeckung der Partnerstadt
  • Verbindungen (Freundschaften, Briefwechsel) zu schaffen zwischen jungen Menschen gleichen Alters, die dadurch einen Monat pro Jahr gemeinsam verbringen
  • Aneignung einer lebhaften Ausdrucksweise der Sprache

Grundlegende Prinzipien des Austausches:

  • Einfügen in eine Familie und Anpassung an deren Lebensweise
  • Entdeckung eines fremden Schulsystems
  • Aktive Teilnahme am kulturellen und touristischen Programm

 

Weitere Infos gibt es bei Christine Spitzenberg:
christine.spitzenberg[at]efs-seligenstadt.de

 

Dieser Seite wurden folgende Dateien angehängt: